Wissenswertes

Fotolia_27425976_modEchinacea purpurea (Roter Sonnenhut)

Wissenswertes

24.02.2018 – 150-jähriges Jubiläum der Hahnemannia

Hopp-ZeyerDie Hahnemannia, der Dachverband aller homöopathischen Vereine in Deutschland feiert sein 150-jähriges Bestehen. Das Bild zeigt den Präsidenten, Mario Hopp, und die Geschäftsstellenleiterin, Sonja Zeyer-Hopp, in der Geschäftsstelle der HAHNEMANNIA.

Die HAHNEMANNIA schaut auf eine grandiose Zeit zurück!
Hier einen kleinen Einblick in die großartige Geschichte des Dachverbandes:
„Macht‘s nach, aber macht‘s recht nach…“!
Dieser Ausspruch von Dr. Samuel Hahnemann (* 10. April 1755 in Meißen; † 2. Juli 1843 in Paris) veranlasste in den Jahren 1820 bis 1830 nicht nur die der Homöopathie zugewandten Ärzte und Studenten in Württemberg, sich mit den Regeln der damals neuen Heilkunst, der Homöopathie, auseinander zu setzen. Es waren vor allem Nichtärzte, die diese neue Heilkunde interessierte, die entweder selbst Kontakt mit Dr. Hahnemann hatten oder durch Reisen nach Sachsen von den Heilerfolgen hörten. Es hatte sich herumgesprochen, dass es eine neue wirksame Medizin gab, die auch in Württemberg Einzug gehalten hat. So spielte schon in den ersten Jahrzehnten der Homöopathie das Laienelement eine wesentliche Rolle.

Als erste Gruppierung württembergischer Homöopathen traf sich seit Anfang der 1860er Jahre ein kleiner Kreis „Freunde der Homöopathen“ interessierter Laien, meist aus der Umgebung von Stuttgart. Sie tauschten regelmäßig ihre Erfahrungen im Cafè Stollsteiner in Stuttgart aus und schlossen sich 1863 unter der Leitung des Pfarrers Layer aus Engstlatt (damals Oberamt Balingen) zu einem Verein zusammen.

Von dieser Gruppe ausgehend wurde am 24. Februar 1868 in Stuttgart in Anwesenheit von 116 durchweg nichtärztlichen Gründungsmitgliedern die „HAHNEMANNIA – Landesverein für Homöopathie in Württemberg“ gegründet. Vorsitzender war Graf Cajetan von Bissingen-Nippenburg, der 12 Jahre lang Vorsitzender der HAHNEMANNIA war.
Lesen Sie hier die vollständige Pressemeldung

Letzte Beiträge